med-wiss Blog

Prof. Dr. med. Gratiana Steinkamp
Dipl.-Psych. Dr. Gerald Ullrich

Zum Personalbedarf in der Psychoonkologie: Ein Gegenentwurf

In diesem Frühjahr hat eine Autorengruppe, bestehend aus den Beiräten und Vorständen der Arbeitsgemeinschaft Psychoonkologie (PSO) der Jahre 2016-2020 in der Zeitschrift Der Onkologe einen Vorschlag zur Abschätzung des Personalbedarfs ... weiterlesen

Spiritualität in der (Psycho-) Onkologie

Der heutige Blogeintrag versteht sich als Buchempfehlung für (psycho-) onkologisch Tätige, hier unbesehen des beruflichen Qualifikationshintergrundes. Ich tue dies für ein Buch, das ich unter „normalen“ Umständen seines Titels wegen ... weiterlesen

Ketogene Diät bei Krebs ist keine gute Idee: Aber wie sagt man es dem Patienten?

Ketogene Diät ist eine extrem fettreiche und kohlenhydratarme Diät, deren Ziel es ist, unter einer isokalorischen Energieaufnahme den Zustand des Fastens metabolisch zu imitieren. Während beim tatsächlichen Fasten die Ketonkörper ... weiterlesen

Krebs betrifft nicht nur den an Krebs Erkrankten

Im Herder Verlag ist soeben ein von Rocco Thiede zusammen mit der Deutschen Krebshilfe herausgegebenes Buch zum Krebs erschienen, das anhand von 11 Reportagen das eigentlich triviale, aber in der ... weiterlesen

Wie erkenne ich (un-)seriöse Angebote der Komplementär- und Alternativmedizin?

Komplementärmedizinische Angebote sind solche Medikamente, Therapien und Techniken, die ergänzend zur konventionellen, sogenannten "Schulmedizin" eingesetzt werden, etwa aus dem Bereich der Naturheilmedizin. Für viele dieser Medikamente und Maßnahmen liegen keine ... weiterlesen

Diagnose Krebs: Was kann man selbst tun?

Die Wahrscheinlichkeit, dass man irgendwann im Leben mit der Diagnose einer Krebserkrankung konfrontiert wird, liegt bei etwa 50 % und ist also alles andere als gering. Nicht von ungefähr kommt ... weiterlesen

Wie viel Personal braucht eine angemessene psychoonkologische Versorgung?

Es versteht sich von selbst, dass insbesondere für die Klinikleitungen die Frage wichtig ist, wie viel Mitarbeiter es jeweils braucht, um eine angemessene psychoonkologische Versorgung der eigenen Krebspatienten gewährleisten zu ... weiterlesen

Wer oder was ist Psychoonkologie?

Als an Krebs erkrankter Mensch (oder als Angehöriger eines krebskranken Menschen) trifft man auf den Fachbegriff der Psychoonkologie am ehesten, wenn in der Klinik zum Beispiel während einer Visite gefragt ... weiterlesen

Ein kritischer Blick auf die deutsche Psychoonkologie

Im November 2019 erschien in der Zeitschrift FORUM der Deutschen Krebsgesellschaft ein Artikel von Prof. Herschbach aus München, in dem dieser sich zum Stand der psychoonkologischen Versorgung in Deutschland äußerte. ... weiterlesen

Die vernachlässigte Rolle der Medien in der Kontroverse um die „Schulmedizin“

Die sogenannten „alternativen“ oder „komplementären“ Heilverfahren und Heilmittel sind heute in aller Munde. Das legt den Eindruck nahe, als wenn sie gewissermaßen gleichwertig neben der sogenannten „Schulmedizin“ einen Platz in ... weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2020 med-wiss Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑